Warenkorb

Kein Staat zu machen mit dieser Truppe

Ein paar kleine Quizfragen:

Wieviele von den 45 großen Transportmaschinen vom Typ CH53, die die Bundeswehr zur Verfügung hat, waren Ende letzten Jahre einsatzbereit?

a) alle  b) 35  c) 25  d) 18
Richtig ist d). Dabei sind die Hubschrauber besonders für den Afghanistan-Einsatz von großer Bedeutung. Auch bei Übung und Ausbildung kommt es „im schlimmsten Fall vor, daß von zwanzig Hubschraubern nur zwei flugfähig sind“.

Wie hoch ist aktuell der Anteil der Militärausgaben am Bruttoinlandsprodukt für die Bundeswehr?

a) 4,89%  b) 3,21%  c) 2,15%  d) 1,16%
Erneut ist d) richtig. Obwohl von den NATO-Mitgliedsstaaten einen Wert von 2.0% als Richtwert erwartet wird. Deutschland erfüllt diese Vorgabe seit Jahren nicht. Nach dem gerade beschlossenen Finanzplan soll dieser Anteil bis 2019 übrigens wieder auf 1,07% sinken.

Wie hoch ist der Ausrüstungsstand der Truppe?

a) 100%  b) 90%  c) 80%  d) 70%
Wieder ist d) die korrekte Antwort: Die Verbände haben nur 70 Prozent der Ausrüstung, die sie für ihren Auftrag benötigen, Ersatzteile gibt es kaum. Altes Gerät werde sehenden Auges schneller ausgemustert als daß Neues zur Truppe kommt

Wieviele Soldaten hat eigentlich die Bundeswehr?

a) 1.000.000  b) 500.000  c) 300.000  d) 177.000
Sie lösen die Aufgabe ohne Zusatzjoker und Anruf bei Uschi: Die vom Bundesministerium der Verteidigung für das Jahr 2017 vorgegebene personelle Zielstärke von 185.000 ist bereits unterschritten: Ende vergangenen Jahres nur noch 177.000 Soldatinnen und Soldaten – so wenig wie niemals zuvor. Angesichts der Belastungen durch immer mehr Einsätze in aller Welt und der sicherheitspolitischen Lage im Inland durch Hunderttausende ins Land strömende, teils militärisch ausgebildeter junger Männer ist das ein sehr bedenklicher Zustand, der eigentlich eine aufgabenkritische Neubewertung erfordern sollte.

Was beschäftigt die politische Führung unserer Streitkräfte derzeit am meisten?

a) die Überforderung von Mensch und Material  b) Modernisierungsbedarf bei Material und Unterkünften  c) die Vereinbarkeit von Familie und Dienst  d) rechtsextremistische Vorfälle in der Truppe
Diemal haben wir Sie aber drangekriegt!!! Natürlich ist c) die richtige Antwort…

 

Quelle: Jahresbericht 2014 des Wehrbeauftragten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Loading...

WARTUNGSMODUS — Dieser Shop ist gerade im Wartungsmodus — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Bitte besuchen Sie uns in einigen Tagen wieder! Ausblenden

%d Bloggern gefällt das: